Vanadium gehört zu den chemischen Elementen der Übergangsmetalle. Es kommt vor allem bei der Stahlherstellung zum Einsatz (Ferrovanadium). Durch den Zusatz von Vanadium werden Zähigkeit und Widerstandsfähigkeit des Stahls erhöht. Vanadium-Chrom-Stahl wird daher gerne für mechanisch beanspruchte Werkzeuge verwendet. Der Vanadium-Anteil liegt hierbei meistens bei etwa 0,5%. Titanlegierungen, die neben Aluminium auch Vanadium enthalten, werden aufgrund ihrer hohen Stabilität und Hitzebeständigkeit im Flugzeugbau genutzt.