Messingpulver wird hauptsächlich in der Sinterindustrie, für Reib- und Bremsbeläge, beim Flamm- und Plasmaspritzen sowie für Diamantwerkzeuge und als Pigmente verwendet. Das Material weist zudem eine gute elektrische Leitfähigkeit bei hoher Stabilität auf. Bei Messing handelt es sich dabei nicht um einen einzelnen Ausgangsstoff, sondern um eine Kupferlegierung mit einem Zinkanteil von üblich 10 -30% (CuZn). Typische Korngrößen sind < 45µm, < 63µm und < 150µm. Die Teilchen sind meist spratzig oder flaky. Je nach Ausführungen kann Messing in Pulverform auch zum Schleifen, Polieren oder als Farbpigment verwendet werden.