Mangansulfid (MnS2) ist eines der am häufigsten verwendeten Metallsulfide in der Pulvermetallurgie. Es handelt sich dabei um eine Verbindung aus Mangan und Schwefel, die als grünliches Pulver vorkommt. Metallsulfide wie Mangansulfid werden unter anderem beim Motorenbau eingesetzt. Dort verleihen sie gesinterten Bauteilen eine bessere Zerspanbarkeit, einen optimierten (d.h. geringeren) Verschleiß und langfristig eine generelle Reduktion der Herstellungs- und Wartungskosten.