Bariumfluorid (BaF2) zeichnet sich dadurch aus, dass es als Feststoff in einem bestimmten Wellenbereich (0,15 Mikrometer bis 11,5 Mikrometer) optisch transparent ist. Das Material wird daher zur Herstellung von optischen Fenstern, Linsen, Prismen und ähnlichen Bauteilen genutzt, die im Bereich der UV- bis Infrarot-Strahlung benötigt werden. Zusätzlich kann Bariumfluorid wie andere Fluoride als Festschmierstoff eingesetzt werden und kommt daher in Pulverform als Bestandteil von Legierungen, zur Leichtmetallherstellung und in der Emaille-Industrie zum Einsatz.